Percy Jackson Reihe - Rick Riordan

Nach unten

Percy Jackson Reihe - Rick Riordan

Beitrag von Edhelianora am Do 30 Jun - 17:32

1. Diebe im Olymp[b] (Februar 2010)
Perseus Jackson scheint Ärger magisch anzuziehen. Fast jedes Jahr fliegt er von der
Schule, er ist Legasteniker, und mit dem neuen Lebensgefährten seiner Mutter kann
er auch so gar nichts anfangen. Doch dann scheint sich sein Leben umzukehren,
denn er erfährt, dass er kein normaler Junge ist, sondern eine Halbgottheit, sein
Vater ist Poseidon, der laut einer Abmachung der drei großen Götter Zeus, Hades
und ihm selbst eigentlich gar keine Kinder haben dürfte. Dann ereignen sich diverse
Abenteuer und er findet viele neue Freunde – und eine moderne Welt, die voller
griechischer Sagengestalten ist.
Die Geschichte spielt in den USA in der Nähe von New York, denn auf dem Empire
State Building ist jetzt der Olymp. Die wichtigsten Personen sind Percy Jackson, ein
Halbgott, sein Freund Grover, ein Satyr, Chiron, der Leiter von Camp Half-Blood
Hill und ein Zentaure und Annabeth, Tochter der Athene und ein sehr intelligentes
Mädchen. Außerdem wichtig für Percy sind seine Mutter und Luke, Sohn des
Hermes, mit dem er sich zu Beginn anfreundet und der ihm alles im Camp zeigt.
Percy findet im Laufe des Romans immer mehr über seine Fähigkeiten heraus und
wächst mit seinen Aufgaben, die Bande zwischen den Freunden knüpfen sich immer
enger.
Kurz vor Schluss hat das Buch den Höhepunkt der Spannung erreicht. Erzählt wird
aus der Ich-Erzählsicht von Percy. Das Buch verwendet sehr viel Witz, der sich vor
allem auch in den Kapitelüberschriften schon zeigt („Ich spiele Binokel mit einem
Pferd“, „Ein Gott lädt uns zu Cheeseburgern ein“) und legt sehr viel Wert auf
Detailtreue und richtige Einbindung der griechischen Sagen. Am Ende des Buches
befindet sich auch ein Glossar mit den Namen und einer kurzen Erklärung, was in
der Sage passiert ist.
Der Autor wollte sichtlich ein unterhaltsames Buch schreiben, möglicherweise auch
einfach die griechischen Sagen für Schüler (da er ja Lehrer ist) „lustig“ aufbereiten
und leichter verständlich machen. Durch seine zügige Handlung und durch die
verwendete Sprache ist es leicht zu lesen und es macht richtig Spaß, die alten
Geschichten in die moderne Welt eingebettet wiederzufinden.
Perseus Jackson, ein Sohn des Poseidon, findet heraus, wer er wirklich ist, und
kommt anschließend in das Camp Half-Blood Hill, wo er seine Ausbildung antritt,
Freunde findet und mit diesen einige Abenteuer besteht.
Es hat mir sehr viel Spaß gemacht das Buch zu lesen und ich war von den Ideen die
der Autor hatte sehr begeistert. Obwohl es eigentlich ein Buch für circa 14-jährige ist
war es verhältnismäßig – wahrscheinlich aufgrund der Einbindung der alten Sagen –
trotzdem verhältnismäßig anspruchsvoll verfasst.


[b]2. Im Bann des Zyklopen
(Februar 2010)
Percys siebtes Schuljahr verläuft einigermaßen ruhig - einigermaßen. Wenn da nicht diese Albträume wären, in denen sein bester Freund in Gefahr schwebt. Und tatsächlich: Grover befindet sich in der Gewalt eines Zyklopen. Zu allem Übel ist Camp Half-Blood nicht mehr sicher: Jemand hat den Baum der Thalia vergiftet, der die Grenzen dieses magischen Ortes bisher geschützt hat. Nur das goldene Vlies kann da noch helfen. Wird es Percy gelingen, Grover und das Camp zu retten? Das dürfte für einen Halbgott wie ihn eigentlich kein Problem sein. Doch seine Feinde haben noch einige böse Überraschungen auf Lager ...


3. Der Fluch des Titanen (Februar 2010)
Percys siebtes Schuljahr verläuft einigermaßen ruhig - einigermaßen. Wenn da nicht diese Albträume wären, in denen sein bester Freund in Gefahr schwebt. Und tatsächlich: Grover befindet sich in der Gewalt eines Zyklopen. Zu allem Übel ist Camp Half-Blood nicht mehr sicher: Jemand hat den Baum der Thalia vergiftet, der die Grenzen dieses magischen Ortes bisher geschützt hat. Nur das goldene Vlies kann da noch helfen. Wird es Percy gelingen, Grover und das Camp zu retten? Das dürfte für einen Halbgott wie ihn eigentlich kein Problem sein. Doch seine Feinde haben noch einige böse Überraschungen auf Lager ...


4. Die Schlacht um das Labyrinth (Jänner 2011)
Die Armee des Kronos wird immer stärker! Nun ist auch Camp Half-Blood nicht mehr vor ihr sicher, denn das magische Labyrinth des Dädalus hat einen geheimen Ausgang mitten im Camp. Nicht auszudenken, was passiert, wenn der Titan und seine Verbündeten den Weg dorthin finden! Percy und seine Freunde müssen das unbedingt verhindern. Unerschrocken treten sie eine Reise ins Unbekannte an, hinunter in das unterirdische Labyrinth, das ständig seine Form verändert. Und hinter jeder Biegung lauern neue Gefahren ...


5. Die letzte Göttin (September 2011)
Jetzt sind Percy und seine Freunde gefragt: Ihr Todfeind Kronos holt zum letzten Schlag aus und marschiert auf den Olymp zu, mitten ins Herz von New York - dabei sind doch die olympischen Götter alle ausgezogen, um gegen das wiedererstandene Monster Typhon zu kämpfen! Gemeinsam mit den Jägerinnen der Artemis und den zum Leben erweckten Denkmälern der Stadt versuchen die jungen Halbblute, den Sitz der Götter zu verteidigen, aber zu allem Unglück haben sie auch noch einen Spion in den eigenen Reihen. Gut, dass wenigstens eine Göttin im Olymp zurückgeblieben ist ...

_________________
avatar
Edhelianora
Transition

Anzahl der Beiträge : 334
Anmeldedatum : 23.03.11
Alter : 27

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten